Akustik Beratung Eilermann Ramuakustik & Schallschutz
Akustik    Beratung       Eilermann                   Ramuakustik & Schallschutz

Informationen

Die Realisierung passiver Lärmschutzmaßnahmen erfolgt nach einem bestimmten, von uns erarbeiteten Schema. 
Zunächst werden die vorhandenen Emissions- und Immissionswerte für das zu untersuchende Gebiet anhand verschiedener Eingangsgrößen (z.B. Verkehrsstärke, Straßenbelag etc.) berechnet. Die Berechnung erfolgt dabei nach den Vorgaben von RLS-90 (Straßenlärm), SCHALL 03 (Schienenlärm) und AzB (Fluglärm).
Im Anschluss daran werden die Immissionsgrenzwerte (IGW), in Abhängigkeit der Gebietsnutzung, sowohl für den Tagzeitraum (6-22 Uhr) als auch für die Nacht (22-6 Uhr) zugeordnet. Zur Einstufung der Gebiete werden vorhandene Bebauungspläne herangezogen. Durch Vergleich der vorhandenen Immissionswerte (Beurteilungspegel) mit den IGW wird nun festgestellt, ob eine Grenzwertüberschreitung vorliegt und der Eigentümer dem Grunde nach Anspruch auf Lärmschutz hat.
Im Falle des Anspruches werden die betroffenen Eigentümer durch ABE
  hierüber informiert. Auf Wunsch unserer Auftraggeber werden die Eigentümer zusätzlich auf einer Bürgerversammlung ausführlich informiert. Hierzu werden auch die Schalldämmlüfter-Hersteller gebeten. Nach Antragseingang wird ein Termin zur Wohnungsbegehung vereinbart. Die Aufnahme der relevanten Außenbauteile erfolgt zeitsparend mit modernen Laserdistanzmessgeräten und wird digital festgehalten und verarbeitet.
Bei der Ermittlung der vorhandenen Schalldämm-Maße werden die DIN 4109 und die VDI-Richtlinie 2719 herangezogen.
Die Berechnung der nun erforderlichen Luftschalldämmung nach der 24. BImSchV wird mit der Erstellung eines Gutachtens abgeschlossen.
Ist eine Verbesserung der Schalldämmung notwendig, wird ein Maßnahmenkatalog erstellt und in Form eines Leistungsverzeichnisses (LV) an die Eigentümer weitergeleitet. Diese holen sich mit den vier beigefügten LV Angebote von Fachfirmen ein.
Nach der Auswertung durch ABE
  wird das preisgünstigste, fachlich korrekte Angebot als Grundlage für den Vertrag zwischen Baulastträger und Eigentümer verwendet.
Nach der Durchführung der Maßnahmen durch die beauftragte Fachfirma erfolgt die Bauabnahme durch ABE . Mit der Übergabe der vollständigen Akten an den Baulastträger ist die Bearbeitung des Objektes durch ABE  abgeschlossen.

Dipl.-Ing. Physik (FH) Ludger Eilermann

Marktstraße 39
50968 Köln


Tel.: 02 21 / 3 40 63 38
info@abe-laerm.de

Büro Nord
Achtern Born 15a
22549 Hamburg

 

Büro Mitte

Marktstraße 39
50968 Köln

 

Büro West
Sonnenblumenweg 43
48488 Emsbüren


Büro Ost

Ahornweg 23
17192 Waren (Müritz)
und
Eisenacher Str. 32
01277 Dresden

Unabh. Energieberater
Energiepass-Aussteller
dena # 501369

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Akustik Beratung Eilermann